Created with Sketch.

Häufige Fragen zur Batteriespeicher-Förderung

B6F0312F-CAF4-49B0-92D0-11EA8851576E

Ab März 2018 gibt es für 2 Jahre eine bundesweite Förderung für die Anschaffung und den Einbau von Stromspeichern in Österreich. Mit der Ergänzung einer PV-Anlage um einen Stromspeicher (Batteriespeicher) kann der Eigenverbrauch einer PV-Anlage und damit die Energieautonomie eines Haushalts erheblich gesteigert werden (auf bis zu 60 %).

Es handelt sich um eine Investitionsförderung, die den Kauf und den Einbau von Batteriespeichern inkludiert. Es spielt keine Rolle, ob eine PV-Anlage bereits existiert oder in naher Zukunft errichtet wird. Vergütet wird die Anschaffung mit 500 Euro pro Kilowattstunde (kWh) Speicherkapazität. Mindestens jedoch muss eine Speicherkapazität von 0,5 kWh und maximal von 10 kWh pro Kilowattpeak (kWp) installierter PV-Leistung installiert werden.

Ab 12. März 2018 um 17 Uhr wird es möglich sein bei der Abwicklungsstelle für Ökostrom AG (OeMAG) den Antrag auf Förderung einzureichen.

Unter Angabe Ihrer persönlichen Daten können Sie sich auf batteriespeicher.stromify.at registrieren. Dabei bevollmächtigen Sie Stromify dazu, die Speicherförderung für Sie einzureichen. Hierfür ist es lediglich erforderlich eine Vollmacht für die Abwicklung der Förderung an Stromify per Mail unterschrieben zu retournieren. Diese erhalten Sie nach erfolgreicher Registrierung per Mail. Alles Weitere erledigt Stromify für Sie. Bitte beachten Sie die Einreichfrist: Für neu zu errichtende PV-Anlagen ist der Förderantrag bis spätestens Sonntag, 25.02.18, 20:00 abzuschicken, für bestehende PV-Anlagen bis spätestens Mittwoch, 07.03.18, 20:00.

Unter Angabe Ihrer persönlichen Daten können Sie sich online auf batteriespeicher.stromify.at registrieren.

Für neu zu errichtende PV-Anlagen ist der Förderantrag bis spätestens Sonntag, 25.02.18, 20:00 abzuschicken, für bestehende PV-Anlagen bis spätestens Mittwoch, 07.03.18, 20:00. Die Eingabemaske finden Sie unter batteriespeicher.stromify.at. Stromify reicht für alle registrierten Kunden den Antrag auf Förderung gleich nach Freischaltung des Portals am 12.03.2018 um 17:00 Uhr ein – damit die Chancen, die Förderung zu bekommen, für Sie maximiert werden.

Wenn Sie sich rechtzeitig unter batteriespeicher.stromify.at registriert haben und alle erforderlichen Daten bei Stromify eingegangen sind, übernimmt Stromify die Antragsstellung auf Förderung und alle weiteren, relevanten Schritte für Sie. Sie müssen sich um nichts kümmern.

Binnen sechs Wochen erhalten Sie eine Rückmeldung, ob Sie die Batteriespeicherförderung erhalten haben.

Bei Förderzusage kann im Anschluss ein Vor-Ort-Termin vereinbart werden, um die Einbaubedingungen durch einen Vorarlberger Fachpartner zu betrachten und aufgrund dieses Termins ein verbindliches Angebot zu legen.

Egal ob Sie eine Förderzusage zugesprochen bekommen oder nicht, haben Sie im Nachgang dennoch die freie Wahl, ob Sie sich tatsächlich einen Batteriespeicher anschaffen möchten oder nicht.

Die Einreichung des Förderansuchens verpflichtet sie nicht dazu, bei uns einen Batteriespeicher zu kaufen. Wir senden ihnen jedoch ein unverbindliches Angebot für die Beschaffung und Errichtung eines Batteriespeichers zu.

Für die Fördereinreichung sind die persönlichen Kontaktdaten des PV-Anlagenbetreibers erforderlich (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse). Sofern Sie bereits eine PV-Anlage besitzen, sollten Sie den Einspeisezählpunkt sowie die Überschusseinspeisung von 2017 angeben. Diese Daten sind auf der Jahresabrechnung der VKW Ökostrom GmbH zu finden. Außerdem sollten Sie die Leistung Ihrer PV-Anlage (kWp) und den Nachweis über den Netzanschluss mitteilen.

Wenn Sie bereits eine PV-Anlage besitzen, finden Sie die Zählpunktbezeichnung auf Ihrer Abrechnung über die Einspeisevergütung. Falls Sie erst beabsichtigen eine PV-Anlage zu errichten und noch keinen Einspeisezähler besitzen, ist diese Angabe für Sie nicht relevant.

Dieser wurde Ihnen im Zuge der Installation der PV-Anlage von den Vorarlberger Energienetzen übermittelt. Das Dokument nennt sich „Netzzugangsvertrag“.

Die PV-Anlage sollte bis spätestens 12 Monate nach Förderzusage gemeinsam mit dem Stromspeicher installiert werden.

Der Batteriespeicher sollte bis spätestens 12 Monate nach Förderzusage errichtet werden.

Sie können sich bei Stromify bis zu € 5.120 durch die Förderung des Stromspeichers sparen.
Beispielrechnung für 10,24 kWh Batteriespeicher (entsprechende PV-Anlage beim Kunden bereits vorhanden)

– Anschaffungskosten Batterie 10,24 kWh (nutzbare Speicherkapazität), inkl. neuem Hybridwechselrichter (3-phasig DC gekoppeltes Speichersystem mit externem Batteriespeicher), inkl. Einbau und Konfiguration: ca. 11.990 EUR *)
– Förderung = 500 EUR pro kWh Speicherkapazität = 5.120 EUR
– Verbleibende Kosten für Förderwerber: 6.870 EUR
*) Hierbei handelt es sich um schlüsselfertige Richtpreise für herkömmliche Standardinstallationen in typischen Häusern, die aber je nach Einbaubedingungen beim Kunden nach oben oder unten variieren können.

Das Fördergeld wird nach dem first come- first served-Prinzip ausgeschüttet. Das bedeutet, wer sich zuerst registriert, erhält eine Förderung – so lange, bis das Budget erschöpft ist.

Batteriespeicher

Das Angebot enthält einen Photovoltaik- und Batteriewechselrichter vom Hersteller Kostal (PIKO BA) als auch einen Batteriespeicher vom Hersteller BYD (B-Box HV). Es wird ein 3-phasig DC gekoppeltes System mit externem Batteriespeicher angeboten.

Aufgrund der DC seitigen Einbindung des Batteriespeichers ergeben sich geringere Umwandlungsverluste und somit ein System mit höchstmöglichem Batteriewirkungsgrad. Es ist ein kompaktes 3-phasiges System das aus Wechselrichter, Laderegler und Batteriespeichersystem besteht.

Der Wechselrichter übernimmt im Zusammenspiel mit dem Batteriespeichersystem die Verteilung des vorhandenen Photovoltaik-Überschusses und ermöglicht die Be- und Entladung unseres Batteriespeichers. Aufgrund von Kompatibilitätsvoraussetzungen und der einwandfreien technischen Funktionsweise des BYD Batteriespeichersystems ist die Substituierung des bestehenden Wechselrichters nötig. Im Falle eines bereits vorhandenen Kostal PIKO BA Wechselrichters ist kein Austausch nötig.

Das auf unserer Stromify-Homepage angebotene Standardpaket inklusive Einbau, Konfiguration und Förderabwicklung kostet ca. € 11.990 und beinhaltet einen Batteriespeicher in der Größe von 10,24 kWh (nutzbare Speicherkapazität) und einen neuen Photovoltaik- und Batteriewechselrichter. Hierbei handelt es sich um Richtpreise für schlüsselfertige Standardinstallationen in typischen Einfamilienhäusern. Die Preise können je nach individuellen Einbaubedingungen nach oben oder unten abweichen.

Niemand kann derzeit voraussagen, wie sich die Strompreise langfristig entwickeln werden. Eine Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher macht jedoch unabhängig von der unsicheren Entwicklung der Strompreise.

Die Dimensionierung des Batteriespeichers wird nach dem Vor-Ort-Termin unter Berücksichtigung der PV-Anlagengröße und des Gesamtstromverbrauchs finalisiert.

Der Batteriespeicherhersteller BYD bietet modular erweiterbare Batteriesegmente zwischen 6,4 kWh bis 10,24 kWh (nutzbare Speicherkapazität) an. Die schlussendlich zum Einsatz kommende Batteriegröße wird nach einem Vor-Ort-Termin definiert.

Der Batteriespeicher vom Hersteller BYD (B-Box HV) gewährt eine Garantie von 10 Jahren. Die Garantie des Photovoltaik- und Batteriewechselrichters vom Hersteller Kostal (PIKO BA) beträgt 5 Jahre. Optional ist eine Garantieverlängerung auf 10 bzw. 20 Jahre möglich.

Die B-Box HV vom Hersteller BYD ist eine Lithium-Eisenphosphat Batterie mit einem Höchstmaß an Sicherheit, Zyklenfestigkeit und Leistung. Der Batteriespeicher vom Hersteller BYD (B-Box HV) gewährt eine Garantie von 10 Jahren, die Lebensdauer ist je nach Auslastung der Ladezyklen.

Abwicklung

Antragstellung und Abwicklung der Förderung werden durch Stromify übernommen. Bei Förderzusage werden die lokalen Einbaubedingungen bei Ihnen vor Ort betrachtet, ein verbindliches Angebot gestellt, der Batteriespeicher bestellt und durch einen ausgewählten Vorarlberger Fachpartner eingebaut.

Interessenten an der Förderung können sich unter Angabe Ihrer persönlichen Daten bis spätestens 11.3.2018 um 20:00 Uhr auf batteriespeicher.stromify.at registrieren. Stromify reicht die Speicherförderung für Sie ein. Bei einer Förderzusage erhalten Sie dann ein unverbindliches Angebot von uns. Nach einem Vor-Ort-Termin erhalten Sie ein verbindliches Angebot, welches nach Annahme von einem ausgewählten Vorarlberger Fachpartner eingebaut wird.

Der Batteriespeicher wird durch einen ausgewählten Vorarlberger Fachpartner eingebaut.

Bei positiver Förderzusage erhalten Sie ein unverbindliches Angebot und es wird ein Vor-Ort-Termin vereinbart. Nachdem die lokalen Einbaubedingungen vor Ort betrachtet wurden, erhalten Sie ein verbindliches Angebot. Die Rechnungslegung erfolgt nach Erbringung der Leistung.

Bei Förderzusage erhalten Sie ein unverbindliches Angebot und es wird dann mit dem Stromify-Termin ein Vor-Ort-Termin vereinbart.

Sofern keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde, müssen 50 % des Bruttopreises lt. Auftragsbestätigung bei Auftragserteilung und 50 % des Bruttopreises unverzüglich, spätestens jedoch binnen sieben Tagen nach technischer Fertigstellung beglichen werden. Wir werden bis März auch eine Finanzierungsoption anbieten.

Ihre Frage ist nicht dabei?
Kein Problem.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Jetzt die Förderung für Batteriespeicher beantragen!

ZUR FÖRDERUNG