Wir haben den Gewinner unter den Stromspeichern!
Heimstromspeicher

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin hat untersucht, welche Stromspeicheranlagen für’s Eigenheim die besten sind. Und: Der erste Platz geht an jenen Stromspeicher, den wir auch bei Stromify verwenden!

 

Die effizientesten Stromspeicheranlagen

Die besten heißt hier natürlich die energieeffizientesten. Als Bewertungsschema hat die HTW-Truppe den SPI eingeführt, den „System Performance Index“. Dieser ist ein Kennwert, der es Installateuren und Kunden erleichtert, einen effizienten Strompuffer zu identifizieren.

Wonach bewertet der SPI? Parameter waren unter anderem die nutzbare Speicherkapazität sowie Dimensionierungs- und Umwandlungsverluste. Auch Regelungs- und Bereitschaftsverluste sind im Ergebnis miteinbezogen. All diese Aspekte sind in der beeindruckend aufwendigen Simulation für die Untersuchung berücksichtigt. Bei der damit durchgeführten „Stromspeicher-Inspektion“ schnitten nur drei der untersuchten Systeme mit einer SPI-Bewertung von über 90% ab.

Und wer war der Sieger? Am besten von allen wurde der PLENTICORE plus mit dem BYD bewertet – die beste Kombination also!

Der Meinung sind auch wir bei Stromify – deshalb setzen wir seit Anfang an bei unseren Stromify-Paketen auf eine Kombination dieser beiden Komponenten. Und einen Grund zur Freude gibt’s für unsere Kunden: Bis zu € 600,- lassen sich damit jährlich sparen. (Laut Studienergebnis spart man in Deutschland bis € 1.100,- damit – wir haben’s hiermit auf die österreichischen Strompreise umgerechnet, und das ergibt ganz offensichtlich auch noch jede Menge Sparpotenzial 😉 )

 

Intransparenter Heimspeichermarkt

Wer als Konkurrenz im Rennen war? Insgesamt 20 Speichersysteme wurden im Rahmen der “Stromspeicher-Inspektion 2018” getestet. “Beim Heimspeichermarkt fehlt es nach wie vor an Transparenz”, so die HTW Berlin. Das war auch die Motivation für die Gruppe Wissenschaftler, die Speichersysteme nun genauer unter die Lupe zu nehmen.

“Augen auf beim Speicherkauf”, ist das Fazit von Johannes Weniger, dem Initiator der Stromspeicher-Inspektion. Denn die Studienergebnisse stellen weitverbreitete Pauschalaussagen infrage – sowohl was die Wahl der Speichergröße angeht, als auch die Relevanz der Speicherverluste.

Die ganze Studie der HTW Berlin gibt’s auch online nachzulesen.
Du interessierst dich für einen Heimstromspeicher? Dann klick dich durch unsere  Produkte zur Energieautonomie.