Was Sie über Batteriespeicher wissen sollten!

Schon klar, mit meinem Batteriespeicher kann ich selbst produzierten Strom speichern und zu einem späteren Zeitpunkt verwenden. Aber was gibt es sonst noch über Batteriespeicher zu wissen? Wie lange hält so eine Batterie beispielsweise? Muss ich sie warten? Was sind die wichtigsten Begriffe, die ich kennen muss? Im folgenden Blogeintrag beantworten wir all Ihre Fragen rund um Batteriespeicher.

 

Die wichtigsten Begriffe im Überblick …

Auf den Produktseiten der Stromify Batteriespeicher verwenden wir Begriffe wie Nettokapazität, Entladeleistung und viele mehr. Damit wir auch alle vom Gleichen sprechen, gibt es hier ein paar Begriffserklärungen:

Nettokapazität: Diese Angabe wird vom Hersteller in Kilowattstunden (kWh) angeführt und beschreibt, wieviel Strom mit einer vollen Aufladung gespeichert werden kann.

Entladeleistung: Die Entladeleistung wird in Kilowatt (kW) angegeben und beschreibt, welche Lastspitzen von einem Batteriespeicher abgedeckt werden können. Diese Information ist vor allem für Geräte, die bei ihrem Einsatz kurzzeitig viel Strom verbrauchen, wichtig (z.B.: Geschirrspüler, Waschmaschine).

Ladezyklen: Meist wird die Lebensdauer einer Batterie in Ladezyklen angegeben. Dies entspricht der Anzahl, wie die Batterie bis zur vollständigen Entladung verwendet und anschließend wieder neu aufgeladen werden kann.

DOD: Die Entladetiefe (Depth Of Discharge) gibt an, wieviel Prozent der Speicherkapazität genutzt werden können. Meist liegt diese bei 70% – 90%. Hier gilt klarerweise: Je höher, desto besser 😉

 

Doch auch zu einem Stromify-Paket gehört nicht nur die Batterie …

Wechselrichter: Der Wechselrichter wandelt Gleichstrom in Wechselstrom um. Das ist wichtig, damit Ihr Batteriespeicher auch wirklich alle verschiedenen Geräte im Haushalt versorgen kann.

Notstromschalter: Er sorgt dafür, dass Sie im Falle eines Stromausfalls immer noch versorgt sind. Ihr Haus läuft dann im Inselbetrieb. Hier wird zwischen 1-phasigen und 3-phasigen Systemen unterschieden. Bei einem 1-phasigen System, muss man sich für die wichtigsten Verbraucher im Haus entscheiden, die im Notfall noch funktionieren sollen. Beim 3-phasigen Notstromsystem können weiterhin alle Geräte mit Strom versorgt werden. Alle Stromify Batterien bieten bzw. simulieren auch im Notstrom-Betrieb 3 Phasen.

 

Bye-bye Memory-Effekt!

Erinnern Sie sich an die alten Handy-Akkus? Wegen des damals bekannten ‚Memory-Effektes‘ durfte man diese erst wieder laden, nachdem die Akkukapazität vollständig verbraucht war. Ansonsten verursachte der Effekt, dass Akkus schnell an Leistung verloren und bald schon nicht mehr verwendbar waren. Dieses Problem konnte, dank neuer Technologien, gelöst werden. Wir bei Stromify bieten ausschließlich Lithium-Ionen-Akkus an, da diese aktuell die längste Lebensdauer aller derzeit am Markt erhältlichen Batterien haben. Wir gehen dabei von etwa 20 Jahren aus. Warum? Ganz einfach: Im Durchschnitt erlebt die Batterie in einem „normalen“ Haushalt ca.  250 Ladezyklen pro Jahr. Die gängigen Lithium-Ionen-Speicher haben 4.000 – 7.000 Ladezyklen. Somit lassen sich die modernen Batteriespeicher bei gleichbleibender Leistung theoretisch bis zu 28 Jahren verwenden. Lithium-Ionen-Batterien haben aber noch andere Vorteile: Z.B. können die neuen Batterien wegen der hohen Energiespeicherdichte bei gleichem Platzbedarf doppelt so viel Energie speichern wie ihre Vorgänger. Und mit dem Energiemanager von Stromify können Sie Ihre Batterie mit einem schonenden Lademanagement vor zu großer Belastung schützen und gehen so nochmal auf Nummer sicher.

Und wie sieht es mit der Wartung aus?

Hier gibt es nicht nur eine Antwort. Es kommt ganz auf die Art Ihrer Batterie an. Wenn Sie eine Blei-Säure-Batterie verwenden, hilft es, diese einmal im Jahr mit Wasser aufzufüllen. Unsere Lithium-Ionen-Akkus hingegen müssen nicht gewartet werden.

Klar ist: Ohne einen eigenen Batteriespeicher kann ein Haushalt nur ca. 30% des produzierten Stroms selbst verbrauchen. Mit Ihrem Speicher im Keller können Sie den Selbstverbrauch auf bis zu 80% erhöhen. Das ist doch was! Wir helfen Ihnen dabei, die für Sie passende Batterie zu finden –> zum Konfigurator